Das wichtigste in Kürze

Schutzkonzept

FNFG

21.10.2020

Geschätzte Kameradinnen und Kameraden

 

Der Bundesrat hat nahezu alle schweizweit geltenden COVID-Schutzmassnahmen per 17. Februar 2022 aufgehoben.

Auch das AGV hebt bezüglich Einsätze und Übungsbetrieb, die Einschränkungen weitgehend auf.

An Kursen werden, eventuelle spezielle Weisungen, vorgängig bekannt gegeben. Um das Ansteckungsrisiko an den Feuerwehrkursen weiterhin so tief wie möglich zu halten, wird vorerst die generelle Maskentragpflicht belassen.

 

Gestützt auf diese erfreuliche Entwicklung möchte ich euch, über den aktuellen Stand in unserer Feuerwehr, informieren.

 

Die COVID-19- Einschränkungen, welche wir die letzten zwei Jahre, befolgt haben, sind per sofort aufgehoben.

Es gelten wieder die einschlägigen Vorgaben und Weisungen des AGV, SFV und FNFG.

Der Übungsbetrieb und die Einsätze können wieder weitgehend «normal» stattfinden.

 

«normal» bedeutet:

- Wir haben keine Einschränkungen im Übungsbetrieb und bei Einsätzen.

- Die Übungen 2022 werden wie geplant durchgeführt.

     Durch die teils geteilte Übungen, wollen wir die, so effizientere Ausbildungsmöglichkeit, nutzen.

- Für alle gilt wieder normale Dienstpflicht.

     Fernbleiben an Übungen nur mit triftigem Grund sowie frühzeitiger und korrekter Abmeldung.

- Wer weiterhin eine Maske tragen will, darf dies

     Nach wie vor bleiben, vor Ort, die Desinfektionsstationen bestehen und Masken werden zur Verfügung stehen.

- Nach den Gesamtübungen wird ein Essen organisiert.

      Und allgemein ist das zusammensitzen wieder uneingeschränkt möglich. Auch an der 1. Mannschaftsübung.

 

Dennoch empfehlen wir euch, überall dort, wo Schutz- und Hygienemassnahmen sinnvoll sind, diese auch weiterhin zweckmässig anzuwenden. Spezielle Weisungen würden aber spezifisch angewiesen.

 

Besten Dank für eure Unterstützung und das Verständnis. Wir freuen uns auf ein interessantes und spannendes Feuerwehrjahr.

 

Euer Kommando